Pumpspeicherkraftwerk Vianden in Luxemburg mit Ölnebelabscheider nachgerüstet

Das Pumpspeicherkraftwerk Vianden in Luxemburg ist mit 11 Turbinensätzen und einer Leistung von 1300 MW eines der größten in Europa. Seit der Inbetriebnahme 1964 hatte der Betreiber SEO (Société électrique de l´Our) immer wieder Probleme mit Ölnebel und fehlendem Unterdruck im Schmierölsystem trotz verschiedener Ölnebelabscheider.

Probleme:

  1. Kein Unterdruck im Schmierölsystem
  2. Sichtbar austretende Ölnebel an den Lagern und Ölgerüche in der Kaverne und an der Ölversorgung
  3. Zu geringe Filtrationseffizienz zum freien Ausblasen der Luft in den Turbinenhallen
  4. Keine genaue und individuelle Einstellung der Unterdrucks für jedes Lager und den Schmieröltank möglich

2002 wandte sich der Betreiber an die Firma Franke-Filter. Nach persönlicher Begutachtung der Gegebenheiten vor Ort installierte Franke-Filter einen individuell gefertigten Ölnebelabscheider für einen einjährigen Testlauf. Nach äußerst zufriedenstellenden Ergebnissen und der erfolgreichen Prüfung und Abnahme durch den TÜV Süd bestellte der Betreiber weitere Franke-Filter Ölnebelabscheider für die restlichen 8 Turbinensätze.

Lösung:

  1. Zwei Ölnebelabscheider pro Turbinensatz. Einer sorgt für den notwendigen Unterdruck im Schmieröltank. Der zweite wird über ein Vierfachverteilersystem zur Ölnebelabsaugung an die vier Lager (Generator-, Turbinen-, Kupplungs- und Endlager) angeschlossen.
  2. Unterdruck kann an jedem einzelnem Lager und im Schmieröltank individuell eingestellt werden.
  3. Luft kann durch eine Filtration die höher als 99,9% ist unbedenklich frei in der Turbinenhalle ausgeblasen werden.
  4. Zur Regelung und Überwachung des Filtrationsprozesses und des Unterdrucks ist pro Maschinensatz ein Schaltschrank eingesetzt, dessen Leuchten zu jeder Zeit Auskunft über den Status des jeweiligen Teilsystems geben sowie eine zusätzliche Einbindung in das Überwachungssystem der Warte, um das Personal vor Ort über etwaige Störfälle zu informieren.

Durch die Installation der Anlagen von Franke-Filter ergeben sich außerdem weitere Vorteile für das Unternehmen.

Vorteile:

  1. Wenige Wartungsarbeiten durch lange Wartungsintervalle von 2-5 Jahren.
    (Vergleichbare Produkte haben Intervalle von ½ - 1 Jahr)
  2. Einsparung von Schmieröl, da das gereinigte Schmieröl mit seinen Additiven ins Schmierölsystem zurückgeführt wird.
  3. Persönliche Betreuung auch nach der Installation sowie Ansprechpartner bei möglichen Problemen oder Wartungsarbeiten.
  4. Positive Evaluierung durch den TÜV Süd.
Sie haben Fragen zu der Nachrüstung an den Hydroturbinen?
Dann sprechen Sie uns an, wir freuen uns auf Ihre Nachricht!